ff7887

Faktencheck: Die "Begrenzungsinitiative" ist eine Kündigungsinitiative

Wer den Text dieser Initiative aufmerksam liest, dem wird klar: Die Initianten setzen unsere Freiheiten und die geregelten Beziehungen zum Rest Europas, die wir uns in den letzten Jahrzehnten erkämpft haben, in leichtsinniger, unverantwortlicher Weise aufs Spiel. Da machen wir nicht mit.  Und stimmen NEIN zur Kündigungsinitiative am 27. September.

Klicken und vergrössern.👇

#ff00cc

Hol möglichst viele Freundinnen und Freunde mit an Bord zum Kampf dagegen. Erzähl die Geschichte von FREIA weiter.

Die Abstimmung über die Masseneinwanderungsinitiative hat gezeigt, wie wenige Stimmen entscheidend sein können. Erinnerst du dich an die Enttäuschung? An die Wut? An die Reue, nicht mehr gemacht zu haben? Die MEI wurde mit 0,3 Prozent (oder 20’000) Stimmen ganz knapp angenommen. Diese Geschichte wird sich (dank dir) nicht wiederholen.

Die kommenden Wochen sind entscheidend. Am 27. September braucht es ein deutliches NEIN zur Kündigungsinitiative. Es braucht Kämpferherzen wie dich. Werde jetzt selbst aktiv und mobilisiere deine Freunde.

Spende und mache unsere Kampagne sichtbar!

Spendenbetrag wählen:
CHF
Sichere Übermittlung via SSL.
Die kommenden Wochen sind entscheidend. Spende, um unserer Kampagne in der Öffentlichkeit zur benötigten Durchschlagskraft zu verhelfen um diesen wichtigen Abstimmungskampf zu gewinnen! Mehr ist mehr! Je mehr Spenden wir sammeln, desto sichtbarer wird unsere Kampagne. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!
Stand: CHF 219’618 | Ziel: CHF 330’000
66%